Skip to main content

Palazzo Reale

Klar, der Mailänder Dom darf nicht auf der Liste der vielen Sehenswürdigkeiten fehlen, wenn man das Glück hat, einen kleinen urbanen Urlaub in Mailand verbringen zu können. Doch auch ein Blick neben die größte Sehenswürdigkeit Mailands kann sich lohnen: In unmittelbarer Nähe zum Mailänder Dom an der Piazza del Duomo findet man nämlich den Palazzo Reale, der selbst eine sehr berühmte Sehenswürdigkeit der lombardischen Metropole ist. In diesem Palast wohnten die Mächtigen der Stadt – auch wenn der Palast zu diesem Zeitpunkt noch nicht sein heutiges prächtiges Aussehen hatte. Die Geschichte hat auch an diesem Bauwerk Spuren hinterlassen, der Palazzo wurde zuletzt im 18. Jahrhundert umgestaltet. Heute kann man hier u. a. das Dommuseum besuchen, um mehr über Mailands wohl wichtigstes Bauwerk zu erfahren.

Aber nicht nur für Personen, die sich gerne mit der italienischen und der mailändischen Geschichte insbesondere auseinandersetzen hat der Palazzo Reale etwas zu bieten. Mittlerweile wird der Palast nicht mehr von hochherrschaftlichen Persönlichkeiten genutzt – vielmehr steht er mit seinen in regelmäßigen Abständen wechselnden Kunstausstellungen auch kunst- und kulturinteressierten Bürgern offen.

Palazzo Reale

Palazzo Reale ©iStockphoto/MicheleVacchiano

Dass sich hierbei nicht immer alles um Italien und Mailand im Speziellen drehen muss, beweisen die Ausstellungen, die beispielsweise im November 2009 bis Januar 2010 darin einen Platz gefunden haben: Hier dreht sich alles um erotische japanische Kunst (Shunga) und um amerikanischen Realismus (Edward Hopper).