Skip to main content

Mit dem Auto nach Mailand

Mailand liegt für vielen Deutsche gar nicht so weit entfernt: Von Frankfurt/Main aus über die Schweiz via S. Bernardino benötigt man bei guten Verkehrsverhältnissen etwa 8 Stunden Fahrtzeit, über Österreich via S. Gotthard sind es von München aus etwa 6 bis 7 Stunden. Es wundert daher kaum, dass sich viele Italien-Urlauber dazu entschließen, Mailand per Auto zu erobern. Wie sinnvoll das ist, hängt vom Einzelfall ab: Wer sich nur in Mailand aufhalten will, nutzt aufgrund des meist dichten Verkehrs besser die günstigen und zuverlässigen öffentlichen Verkehrsmittel.

Für eine Autofahrt nach Mailand sollte man in jedem Fall ausreichend Kleingeld einstecken und Zusatzkosten einplanen: Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz benötigt man eine Vignette. Die Vignette in der Schweiz ist ein Jahr lang gültig und kostet 40 CHF. In Österreich nimmt man am besten die Vignette mit einer Gültigkeit von 10 Tagen – in den meisten Fällen ist das die günstigste Option. Achten sollte man darauf, dass die Vignette, die es an Tankstellen und bei Automobilclubs gibt, gelocht ist und gut sichtbar an der Vorderscheibe angebracht wird – sonst droht ein Bußgeld. Apropos Bußgeld: Das ist in Italien fällig, wenn man keine oder nicht ausreichend Pannenwesten mitführt. Bei Kontrollen achtet die Polizei darauf, dass genauso viele Westen wie Passagiere vorhanden sind. Wer sein Fahrzeug im Pannenfall verlässt, muss zwingend eine solche Weste tragen.

Verkehr in Mailand

Verkehr in Mailand @iStockphoto/Michal Krakowiak

In Italien angekommen ist es mit den Gebühren aber noch nicht vorbei: An jeder Autobahnausfahrt ist eine Maut zu entrichten. Zwischen Mailand und Brenner beträgt sie derzeit etwa 20 Euro (one way). Übrigens: Außerhalb geschlossener Ortschaften muss in Italien unabhängig vom Wetter immer das Abblendlicht eingeschaltet sein. Im Interesse seines Geldbeutels sollte man sich generell auch an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten.

Zu beachten ist auch, dass man ohne entsprechendes Zufahrtsticket nicht in den inneren Stadtkern fahren darf. Leider wird man darüber nicht durch entsprechende Schilder hingewiesen. Daher ist hier absolute Vorsicht geboten. Über 80 Kameras dokumentieren hier Ihre Fahrt und bei Nichtbeachtung werden auch mindestens 80 Euro Strafe fällig. Daher sollte man sich auf jeden Fall ein entsprechendes Zufahrtsticket besorgen.